03.12.13

Schlaitdorfer waren die eifrigsten Wähler

Evangelische Kirchenwahl: Die niedrigste Wahlbeteiligung gab es an der Nürtinger Stadtkirche – Eine Übersicht über die Gewählten

Autor: Nürtinger Zeitung

Die evangelischen Christen haben gewählt: Gestern Nachmittag um 15.30 Uhr stand fest, wie sich die Kirchengemeinderäte für die nächsten sechs Jahre zusammensetzen.

Hier die Namen und Stimmzahlen der gewählten Kirchengemeinderäte:

Nürtingen:
Stadtkirche (Wahlbeteiligung 18,70 Prozent): Heike Pflüger (505 Stimmen), Ulrike Sußmann (501), Klaus Hauber (439), Barbara Rau-Preuß (394), Renate Bauknecht (392), Stefanie Hole (398), Sigrid Hoppe (370), Sabine Kraemer (362), Anja Ebert-Steinhübel (360) und Charlotte Turowsky (281).
Stephanuskirche (18,96 Prozent): Christa Czernoch (261), Eva Wetzel (244), Stefan Kneser (228), Petra Haug (207), Christopher Link (199), Hilda Saibel (178) und Manuela Schäfer-Stasch (153).
Versöhnungskirche (20,31 Prozent): Albrecht Koch (335), Dorothee Guilliard (324), Conni Schäfer (320), Christine Hasart (301), Andreas Caspar (252), Lisa Marie Schweizer (228), Hildegard Haefner (210) und Gunhild Illisei (200). Lutherkirche (22,14): Ulrike Kudlich (385), Angelika Müller-Wondrak (364), Andreas Arndt (359), Martin Hauber (289), Heike Wagner (261), Günter Nobis (200) und Michael Geiger (174).
Aich (28,22 Prozent): Walter Alber (479), Walter Wezel (432), Alexandra Hudelmayer (424), Heinz Schwörer (372), Heidrun Rexin (338), Dr. Sabine Kienzle-Heimer (314) und Sabrina Grieb (261).
Altdorf (35,41 Prozent): Steffen Zeitler (300), Susanne Sonneck (246), Beate Welker (227), Sabine Burger (198) und Simone Schach (173).
Altenriet (36,87 Prozent): Hermann Kaiser (375), Susanne Abraham-Heim (345), Tanja Kaiser (319), Ulrich Singer (268), Andreas Veil (219), Nina Schäfer (180) und Andreas Glasa (145).
Beuren/Balzholz (26,96 Prozent): Dorothee Egerer (566), Anna-Lena Scheu (553), Jochen Fürchtenicht (544), Petra Buchmann (458), Andrea Grüb (413), Patrick Blind (405), Rudolf Nackel (374), Heike Lang (364) und Philipp Walter (294).
Bodelshofen (49,12 Prozent): Herbert Kallenberger (37), Waldemar Götz (36), Georg von Massenbach (29) und Siegfried Hartmann (25).
Frickenhausen (24,77 Prozent): Renate Burghardt (458), Ingrid Beloy-Graf (448), Fred Stickel (447), Karl-Heinz Franz (445), Manfred Gröppel (433), Ute Blechschmidt (394), Ursula Roth (354), Michael Greiler (321) und Doris Anuschek (320).
Großbettlingen (26,02 Prozent): Norbert Lang (516), Ellen Steinhilper (501), Torsten Schulz (46), Andreas Hermann (427), Eva Geiger (346), Bernhard Adam (225) und Eduard Bosche (158).
Grötzingen (25,93 Prozent): Brigitte Landenberger (420), Edeltrud Strobel (401), Annette Bauer (385), Rebecca Burr (356), Dieter Mast (345), Brigitte Burr (340) und Martin Vorholzer (245).
Kohlberg (35,03 Prozent): Volker Graß (508), Elke Bauder (432), Markus Keppeler (427), Günther Arnold (425), Jörg Michael Sihler (378), Christine Banzhaf (366) und Michael Schur (293).
Linsenhofen (33,72 Prozent): Martina Hummel (572), Ingrid Keimel (442), Hans Schmid (388), Gabi Breßlein (333), Martina Wieczorek-Krohmer (322), Kurt Kuhn (308) und Hans Lutz (303).
Neckarhausen (24,40 Prozent): Roland Henzler (504), Steffen Hirning (501), Matthias Kiess (489), Johanna Henzler (406), Klaus Onischke (386), Bettina Müller (273), Marion Sechtin (256) und Hilko Fremer (252).
Neckartailfingen (27,69 Prozent): Friedhelm Rehm (632), Karl-Heinz Schroth (609), Dieter Oehler (601), Angelika Immel (549), Silvia Beckenbach (460), Regine Grupp (411), Michael Scheufele (408), Stephen Dölker (267) und Rainer Blubacher (225).
Neckartenzlingen (23,99 Prozent): Heike Seyboldt-Schmid (551), Bernd Kärcher (547), Ingrid Schöllhammer (544), Ines Buck (508), Susanne Kößling (434), Uwe Scherer (434), Dorita Laumann (406), Eckhard Rahlenbeck (342) und Dorothea Schmid (324).
Neuenhaus (30,09 Prozent): Hans-Dieter Hofmann (345), Erich Krohmer (239), Elisabeth Mohr (236), Barbara Harrer (229), Gabriele Knappe (225), Sabine Achler-Reichert (219) und Christiane Angeli (149).
Neuffen (24,03 Prozent): Rose Heimgärtner (657), Heike Heß (472), Petra Scholz (454), Herbert Stoermer (454), Frieder Heimgärtner (453), Peter Rebmann (417), Jürgen Schwinghammer (413), Karin Werbeck-Müller (397) und Diana Weingärtner (370).
Oberboihingen (27,64 Prozent): Katrin Masen (846), Monika Gehring-Bokowits (710), Heidrun Harer (523), Stefanie Schreiber (519), Thomas Reutter (495), Helmut Rees (390), Peter Nickart (377), Tanja Sautter (372) und Friedemann Wezel (350).
Oberensingen/Hardt (23,89 Prozent): Joachim Thumm (514), Anja Müller (490), Elke Melchinger (458), Dora Schultheiß (421), Manuel Hertler (401), Ilse Baier (367), Andrea Maier-Sterr (335) und Thomas Widmer (208).
Raidwangen (Wahlbeteiligung: 31,86 Prozent): Inge Walz-Wenger (436), Stefan Traub (352), Thea Bauknecht (343), Fritz Hummel (226), Matthias Rathmann (226) und Arntraud Markert (172).
Reudern (32,57 Prozent): Andrea Besemer (577), Achim Haußmann (440), Eberhard Ellwanger (431), Waltraud Kurz (416), Susanne Preuß (345), Jörg Schietinger (322) und Helmut Gümbel (283).
Schlaitdorf (38,16 Prozent): Christa Hauser (396), Dr. Günther Dachsel (348), Marian Marquardt (264), Jürgen Krieg (231), Ulrich Eberhard (229), Jeanette Wiesler (169) und Marcus Keller (119).
Tischardt (30,98 Prozent): Petra Balz (137), Stephanie Weiss (135), Ursula Ozanna (134), Manfred Koch (78) und Angelika Flammer (52).
Unterensingen (27,11 Prozent): Jörg Dettinger (584), Günter Maier (559), Bernhard Hiller (472), Simon Melchinger (467), Darinka Bück (390), Sabine Küstner (361), Christoph Nolte (316), Thomas Langeneck (293) und Henoch Korff (214).
Wendlingen (23,03 Prozent): Christa Schimpf (1510), Andrea Fausel (1203), Michael Schramm (1128), Gabriele Gärtner (1037), Sylvia Aldinger (988), Gerd Happe (870), Hans-Georg Class (832), Matthias Rolf (738) und Ulrike Dietrich (647).
Wolfschlugen (28,18 Prozent): Siegfried Schäfer (801), Martin Bauer (765), Reinhold Schäfer (725), Dieter Schenk (691), Joachim Lorenz (657), Tanja Fiedler (640), Bernd Kazmaier (580), Ulrike Bauer (558) und Dr. Christof Schade (549).
Zizishausen (25,66 Prozent): Christine Haustein (390), Ulrike Buch (359), Günther Hörber (298), Heinrich Treubert (275), Dr. Andrea Schertzinger (272), Margarete Aust (237) und Ingrid Meyer (153).

(r) Wie bei der Synodalwahl (über die wir gestern berichtet haben) war die Wahlbeteiligung dabei eher niedrig. Den Rekord hielt (mal abgesehen von Bodelshofen, wo es nur 67 Wahlberechtigte gab) Schlaitdorf mit immerhin 38 Prozent, das Schlusslicht bildete die Nürtinger Stadtkirche mit gerade mal 18,7 Prozent.